d

Orbital Spaceflight


Orbitalflug oder Sub-Orbitalflug ?

"Sub-Orbital" bedeutet hoch genug zu reisen, um in den Weltraum zu gelangen, aber noch nicht hoch genug um in den Orbit, also eine schwerkraftbedingte Umlaufbahn um die Erde, einzutreten. Die meisten der ersten kommerziellen sub-orbitalen Weltraumfähren werden bis in eine Höhe von ca.100 Kilometern fliegen und eine Geschwindigkeit von bis zu 10.000 kmh erreichen. Die Flüge werden ca. 30-45 Minuten dauern.

"Orbital" bedeutet mit einer Geschwindigkeit und in einer solchen Höhe zu reisen, daß man nicht mehr auf die Erdoberfläche zurücksinkt, aber noch nicht schnell genug ist, um der Erdanziehungskraft völlig zu entweichen. Das US Space Shuttle umkreist die Erde z.B. mit einer Geschwindigkeit von ca. 30.0000 kmh in einer Höhe von 250 Kilometern alle 90 Minuten einmal.

Im Moment befinden wir uns am Anfang der kommerziellen Passagier-Raumfahrt, aber wie im Verlauf der Luftfahrt entwickelt sich die Technologie erfahrungsgemäß sehr schnell, so daß man immer weitere Entfernungen und größere Höhen mit jeder neuen Generation von Raumfähren erreichen wird.

Mindestens noch 10-20 Jahre Entwicklungsarbeit in neue Triebwerkstechnologien sind wohl allerdings noch zu leisten, bevor ein ausreichend zuverlässiges und sicheres Fluggerät zur Verfügung steht.

Bis dahin bleibt die ISS nur mit den russsichen Träger-Raketen zu erreichen. T

Soyus-ISS-Mission

Alle sechs Monate wird eine neue Soyuz Raumfähre von der russischen Federal Space Agency mitsamt Crew zur ISS geschickt. Allgemeinhin werden diese Missionen auch "taxi missions" genannt, da durch sie die Ablösung der für sechs Monate auf der ISS verbliebenen Crew samt Soyuz Raumfähre erfolgt.

Sie können auf einer dieser "taxi missions" dabei sein und zur ISS fliegen. Nachdem Sie eine Woche auf der ISS verbracht haben, kehren Sie mit der von der neuen Crew abgelösten Besatzung zurück zur Erde.

“Eine Erfahrung, die Ihren Blick auf das Leben und auf die Welt verändert...”
— Mark Shuttleworth, Weltraumtourist

Spacewalk Soyus-ISS- Mission


Dies ist eine einzigartige Gelegenheit sich in die Geschichtsbücher der Menschheit einzutragen. Nur sehr wenige Astro- und Kosmonauten haben ihre Raumstation je verlassen, um einen soclhen Weltraumspaziergang zu machen. Dennoch betonen alle, welch ein unvergessliches Erlebnis dies gewesen ist.

Weltraumspaziergänge gelten als ein Höhepunkt der bemannten Raumfahrt. Daher sind Spacewalks auch für die Astro- und Kosmonauten ein ganz besonderes Erlebnis.

Der erste Spacewalk wurde von dem russischen Kosmonauten Alexei Leonov im März 1965 durchgeführt. Seit dieser historischen Mission wurden Spacewalks hauptsächlich zwecks Konstruktions- und Reparaturarbeiten an der ISS durchgeführt, sowie um wissenschaftliche Experimente zu tätigen.